Tipps zu Plastikvermeidung

Plastik ist omnipräsent. Es ist zuviel. Es ist ein Problem für Umwelt, Mensch und Tier. Es ist eine echte Herausforderung, Plastik komplett im Alltag zu vermeiden.

Wir haben hier 10 Tipps, wie man seinen Verbrauch zumindest deutlich reduzieren kann:

  1. Mehrweg kaufen und auf Einwegverpackungen verzichten
  2. Auf extra Plastikbeutel verzichten.
  3. Keine mehrfach in Plastik verpackten Produkte kaufen.
  4. Auf Fertiggerichte verzichten und stattdessen selbst kochen.
  5. Taschentücher im Kartonspender kaufen (gibt es auch aus Recyclingpapier).
  6. Ein Seifenstück verwenden statt Flüssigseife aus dem Einweg-Plastikspender oder statt Duschgels.
  7. Statt Aufbackbrötchen in Plastik lieber frische Brötchen kaufen und in einen Stoff-Brotbeutel einpacken.
  8. Eis in der Waffel bestellen statt im plastikbeschichteten Becher.
  9. Bei Grillen Partybesteck und -Geschirr aus Plastik durch Mehrweg-Geschirr ersetzen.
  10. Plastikprodukte, die wir bereits besitzen, sollten wir so lange wie möglich verwenden, reparieren und wenn möglich upcyceln.

Außerdem gilt: Plastikmüll fachgerecht entsorgen! Misch-Packungen aus Papier und Plastik können per Hand getrennt und einzeln im entsprechenden Container landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.